Liebster Award – Ich wurde nominiert

Ich wurde Nominiert, für den Liebster Award. Die liebe Sylvia hat mich dafür nominiert, und so muss ich nun heute rede und Antwort stehen. Also nicht müssen, aber ich werde. 🙂
Denn immerhin hab ich mir gewünscht auch einmal für so etwas nominiert zu werden.

Falls ihr Sylivia und ihren Blog einmal kennenlernen möchtet, so geht einfach auf http://cheeruplion.blogspot.de, dort könnt ihr in aller ruhe durch ihren Blog stöbern. Ich muss sagen ich mag ihren Blog, doch kommen wir zum Liebster Award.

Bei diesem Award werden relativ kleine Blogs nominiert, wodurch diese dann etwas Aufmerksamkeit erhalten. Ich bin normalerweise kein Großer Freund von solchen Dingen, doch ich gestehe…ich freue mich sehr über die nominierung. Einfach weil es mir auch die Möglichkeit gibt etwas über mich zu erzählen. Denn man beantwortet ja auch Fragen in diesem Award und dann nominiert man wiederum 5 andere Blogs. Zu mindestens wenn ich das jetzt so richtig aufgefasst habe. Also beginnen wir:

  1. Worüber geht es so auf deinem Blog?

Nun, das ist schwer zu beantworten, es gab mal ein festes Thema (Internet) aber das ist schon länger nicht mehr. Das liegt vor allem daran, dass ich einfach zu viele Themenideen hatte und diese nur weil sie nicht passten nicht unbeschrieben lassen wollte. Und so bekommt mein Blog auch etwas mehr Abwechslung. Also mittlerweile ist dieser Blog so gesehen ohne festes Thema und ich schreibe was mir gerade gefällt oder sowieso in der Birne umher schwirrt.

  1. Wie lange hattest du überlegt, deinen Blog zu erstellen?

Da ich ja auch schon vor diesem Blog den ein oder anderen Blog hatte, hab ich eigentlich nicht lange überlegt. Jedenfalls nicht „ob“ ich einen Blog eröffne. Aber ich habe einige Zeit gebraucht um für mich zu entscheiden wie der Blog heißen sollte und wie ich ihn aufbaue.

  1. Was magst du an Blogs überhaupt nicht?

Es ist schon einige Jahre her, da wurde ich selber Opfer eines Blogs der es sich zu „Aufgabe“ gemacht hatte über andere Blogs und Blogger her zu ziehen. Oder einfach über Dinge die man im Chat so geschrieben hat. Solche Blos hasse ich abgrundtief. Auch wenn ein Blogger (so wie ich) einen Fehler macht. Ihn deswegen in der gesamten Bloggerwelt bloßzustellen das geht garnicht. Ich habe nichts gegen „Meckerposts“ aber ein Blog der nur dazu dient andere Blogger oder Menschen ins schlkechte Licht zu rücken sowas kann ich überhaupt nicht leiden.

  1. Facebook oder Twitter – was ist dir lieber? Und warum?

Phu, ich nutze eifgentlich beides. Wobei ich Facebook lieber benutze. Einfach weil es bessere Möglichkeiten bietet sich zu vernetzen und mit anderen in Kontakt zu treten. Und ausserdem hat Twitter zu wenige Zeichen zum schreiben. 🙂

  1. Hast du selber Haustiere? Wenn ja, welche?

Ja, Ich habe eine fast 11 Jährige Hündin (Nala). Sie ist mein ein und alles.

  1. Was ist einer deiner Träume/Wünsche, die du dir in nächster Zeit erfüllen möchtest?

Oha, da gibt es eigentlich nichts. Ich habe vor langer Zeit aufgehört zu Wünschen oder zu träumen. Das bringt meine Vergangenheit so ein bisschen mit sich. Wenn man so wie ich abgerutscht ist, dann und es dann wieder hoch geschafft hat. Dann nimmt man jeden Tag irgendwann so wie er kommt. Ich habe zwar einen Traum, aber der wird sich in nächster Zeit nicht erfüllen, weswegen ich ihn auch ungenannt lassen möchte. Ich hoffe ihr könnt das ein bisschen Verstehen.

  1. Dein absolutes Lieblingsessen?

Hmm, Fleisch. Egal was, hauptsache Fleisch 🙂

  1. Weißt du schon wo du das nächste Mal hin reist?

Irland, ich habe diese Insel als Weltenbummler lieben gelernt. Manchmal hab ich noch Fernweh nach dieser Insel.

  1. Apropo Reisen: Wenn du wieder mit deinem 13-Jährigen-Ich sprechen könntest, was würdest du dir raten?

Uff, ich würde mir selber nur raten Ehrlich zu bleiben, egal was ist. Aber bezüglich reisen, würde ich mir wohl Irland sehr an Herz legen.

  1. In Sachen Lipödem: Hat dieses Krankheitsbild (egal ob du es hast oder nicht) irgendwie deine Sicht verändert?

Das Problem ist, das ich selber diese Krankheit kaum kenne. Aber egal welche Krankheit, da ich auch bei uns im Dorf in der Freiwilligen Feuerwehr bin, stimmt mich so manches Schicksal nachdenklich. Ich bewundere aber wie viele Menschen mit ihren Krankheiten umgehen können, ich wüsste so manches mal wohl nicht ob ich das könnte.

 

Sodalla, das waren die Antworten zu den Fragen die mir gestellt wurden. Jetzt Frage ich:

  1. Liest du meinen Blog? Wenn ja warum…wenn Nein warum 🙂
  2. Darf dein Haustier (sofern du eines hast) mit zu dir ins Bett?
  3. Warum bloggst du?
  4. Wo siehst du dich in 5 Jahren?
  5. Glaubst du an „übernatürliches“ oder an Gott?
  6. Wie sieht ein ganz normaler Tag bei dir aus?
  7. Könntest du dir Vorstellen nur mit Rucksack und Zelt umherzureisen?
  8. Wie wichtig ist für dich das Internet?
  9. Wenn du in die Zeit zurück reisen könnest, ann welcher Stelle deines Lebens würdest du reisen, und warum?
  10. Was ist dein absolutes Lieblingsgetränk?

Ich nominiere:

  1. Adelhaid
  2. Eva
  3. Engel und Teufel
  4. Isidog

Wie das ganze fun ktioniert?

Verlinke einfach denjenigen der dich nominiert hat, und beantworte dessen Fragen.
Denke dir 10 neue Fragen aus

Nominieren 5 oder mehr, oder weniger Blogs mit weniger als 200 Lesern (nach möglichkeit)

Informiere die Blogs das sie nominiert sind.

Fertig 🙂

Wir lesen, nee garnicht. Wir sehen uns am Freitag…da ist ja wieder Videotag 🙂

(Visited 58 times, 1 visits today)

print | share

Veröffentlicht in Artikel Getagged mit: , ,
6 Kommentare zu “Liebster Award – Ich wurde nominiert
  1. ahbblogger sagt:

    Oho, das wird Antworten geben :D, aber ob ich Fragen aufsetzen werden… das wäre ein Frage, die ich nicht sofort beantworten könnte. ^^

  2. Danke Ronny,
    Schnurrer Engel und Teufel

Kommentar verfassen